Picknick im Park

Picknick im Park

Kurpark Salzburg, Rainerstraße 2, 5020 Salzburg

15. August ab 11:00 Uhr

An Maria Himmelfahrt feiern die Gewerbetreibenden im Andräviertel ihr Stadtteilfest. Und da die HOSI und alle Szenebars in dem Viertel liegen, feiert die Szene kräftig mit. Musik, Lesungen, Tango tanzen, Yoga und relaxen mitten in der Stadt. Am Stand der HOSI.

Selbst Mitgebrachtes genießen oder die Gastrostände besuchen / schöner Musik und Lesungen lauschen / literarische Führungen in den Zwergerlgarten / Tango tanzen / Yoga und Gelassenheit üben /
Kinder- und Jugendprogramm / relaxen mitten in der Stadt ...

Was ist ein echtes Picknick ohne Verpfl egung? Jede/r kann eigene Sachen mitnehmen, aber: Natürlich will man sich auch verwöhnen lassen – in den Pagodenzelten bieten wir kulinarische Köstlichkeiten von Andräviertler Gastronomen.
Eine Bitte: Damit dieses Picknick auch nächstes Jahr stattfinden kann, soll jede/r seinen Abfall selbst entsorgen und nicht einfach liegen lassen.

Danke!

15

15. August

Kurpark Salzburg

Rainerstraße 2, 5020 Salzburg

Der Kurgarten in der Stadt Salzburg ist ein parkähnlicher Garten im Stadtteil Neustadt. Er schließt nördlich an den bekannten Mirabellgarten an. Bekannt ist der englische Landschaftsgarten auch dur

Dort, wo sich heute der Kurgarten befindet, befand sich einst das große St. Vital Bollwerk, das westlichste von vier mächtigen Bollwerken samt einer weiteren halben Bollwerk, die Fürsterzbischof Paris Lodron durch seinen Baumeister Santino Solari in den Jahren nach 1621 zur Sicherung der Neustadt errichten ließ. Auf dem Bollwerk befand sich seit etwa 1700 der Große Bastionsgarten.


Gedenktafel
Als dieser starke Festungsring 1861 mit seinen Wehrbauten, und Wehrmauer und Wehrgräben aufgelassen wurde, nutzte Freiherr von Schwarz die weitläufigen Anlagen als Steinbruch zur Uferbeschlachtung der begradigten und regulierten Salzach. 1866 überließ Kaiser Franz Joseph I. die ehemaligen Wälle dann der Stadtgemeinde Salzburg.