Kurpark Salzburg

Kurpark Salzburg

Kurpark Salzburg

Rainerstraße 2, 5020 Salzburg

Der Kurgarten in der Stadt Salzburg ist ein parkähnlicher Garten im Stadtteil Neustadt. Er schließt nördlich an den bekannten Mirabellgarten an. Bekannt ist der englische Landschaftsgarten auch dur

Dort, wo sich heute der Kurgarten befindet, befand sich einst das große St. Vital Bollwerk, das westlichste von vier mächtigen Bollwerken samt einer weiteren halben Bollwerk, die Fürsterzbischof Paris Lodron durch seinen Baumeister Santino Solari in den Jahren nach 1621 zur Sicherung der Neustadt errichten ließ. Auf dem Bollwerk befand sich seit etwa 1700 der Große Bastionsgarten.


Gedenktafel
Als dieser starke Festungsring 1861 mit seinen Wehrbauten, und Wehrmauer und Wehrgräben aufgelassen wurde, nutzte Freiherr von Schwarz die weitläufigen Anlagen als Steinbruch zur Uferbeschlachtung der begradigten und regulierten Salzach. 1866 überließ Kaiser Franz Joseph I. die ehemaligen Wälle dann der Stadtgemeinde Salzburg.