Kunst am Rathausturm als Symbol für ein offenes Wien

New

Kunst am Rathausturm als Symbol für ein offenes Wien

Die Sanierungen am Wiener Rathaus gehen langsam aber doch dem Ende zu. Immerhin hat die Sanierung nun den Mittelturm erreicht, der bereits eingerüstet ist.

Größte Kunstinstallation Österreich

Hier wollen Ludwig, die für die Sanierung zuständige Stadträtin Kathrin Gaal und Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler ein Zeichen für eine weltoffene Stadt setzen - mit dem laut Ludwig derzeit größten derartigen Kunstprojekt in Österreich.

Die Einrüstung soll aber nicht als Werbefläche genutzt werden sondern als Kunstobjekt für ein offenes Wien mit 70 Metern Höhe und 1500 Quadratmeter Fläche. Die Initiative kam aber nicht von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig sondern vom Life Ball. Auf der Fläche zu sehen ist eine rote Figur, welche eine andere Figur auf den Schultern trägt und somit unterstützt. Die Beteiligten wollen damit ein gutes Miteinander in Wien betonen und es für die Feiern "100 Jahre rotes Wien" mit einfügen. Im Frühjahr starten die Montagearbeiten des Kunstwerkes der queeren Künstler Ashley Hans Scheirl und Jakob Lena Knebl. Bis Herbst 2019 wird es vollständig montiert sein und dann die Besucher zum Wiener Rathaus locken.

– (c) APA/STUDIO CALAS (UNBEKANNT)

Share