VBF - VIENNA BOYLESQUE FESTIVAL

New

VBF - VIENNA BOYLESQUE FESTIVAL

Bereits zum sechsten Mal findet im Mai 2019 das Vienna Boylesque Festival im Wiener Stadtsaal statt. Mastermind Jacques Patriaque bringt wieder die besten internationalen Boy- und Burlesque-Tänzer nach Wien.

Das Festival ist das erste seiner Art in Europa, und es vereint den imperialen Flair Wiens mit zeitgenössischen Tendenzen. Österreich – das waren lange Zeit die idyllischen Landschaften aus bekannten Filmen und nicht zuletzt auch die Heimat bekannter Musiker und Komponisten wie zum Beispiel Falco oder Mozart.

1. Festival Tag

Das Vienna Boylesque Festival vereint außergewöhnliche Künstler mit einem außergewöhnlichen Publikum. Denn: Boylesque ist nicht der LGBT-Community vorbehalten, sondern begeistert unabhängig der sexuellen Orientierung. „Bei uns stehen nicht die Nackerpatzerln im Vordergrund sondern viel eher das Spiel mit Klischees. Es geht darum, über den Tellerrand zu schauen, aber natürlich auch, zu unterhalten und zu überraschen“, so Jacques Patriaque, der das Pendant zum Burlesque, dem erotischen Animiertanz mit Unterhaltungsfaktor, in Österreich salonfähig gemacht hat. 2014 holte er Burlesque, Boylesque, Artistik und alles dazwischen erstmals nach Wien und damit nach Europa. Seither fasziniert er damit eine wachsende Zuschauerzahl. „Im Publikum sitzt meine Mama neben einer Drag Queen und zwei Reihen weiter unterhält sich ein Geschäftsmann mit einem unserer Künstler. Boylesque verbindet und das zeigt sich auch sehr deutlich, wenn man den Saal betritt und die Stimmung in sich einsaugt“, so Patriaque weiter, der auch 2018 wieder selbst die Hüften schwingen und die Tassel feurig kreisen lassen wird. Und: Seiner Einladung folgen nicht weniger als 40 internationale Größen der Szene, um mit Tanz, Akrobatik, Gesang und Varieté Geschichten zu erzählen. Brennende Leidenschaft inklusive.

2. Festival Tag

Das Vienna Boylesque Festival vereint außergewöhnliche Künstler mit einem außergewöhnlichen Publikum. Denn: Boylesque ist nicht der LGBT-Community vorbehalten, sondern begeistert unabhängig der sexuellen Orientierung. „Bei uns stehen nicht die Nackerpatzerln im Vordergrund sondern viel eher das Spiel mit Klischees. Es geht darum, über den Tellerrand zu schauen, aber natürlich auch, zu unterhalten und zu überraschen“, so Jacques Patriaque, der das Pendant zum Burlesque, dem erotischen Animiertanz mit Unterhaltungsfaktor, in Österreich salonfähig gemacht hat. 2014 holte er Burlesque, Boylesque, Artistik und alles dazwischen erstmals nach Wien und damit nach Europa. Seither fasziniert er damit eine wachsende Zuschauerzahl. „Im Publikum sitzt meine Mama neben einer Drag Queen und zwei Reihen weiter unterhält sich ein Geschäftsmann mit einem unserer Künstler. Boylesque verbindet und das zeigt sich auch sehr deutlich, wenn man den Saal betritt und die Stimmung in sich einsaugt“, so Patriaque weiter, der auch 2018 wieder selbst die Hüften schwingen und die Tassel feurig kreisen lassen wird. Und: Seiner Einladung folgen nicht weniger als 40 internationale Größen der Szene, um mit Tanz, Akrobatik, Gesang und Varieté Geschichten zu erzählen. Brennende Leidenschaft inklusive.

Termine:

Do. 23. Mai 2019, 20:00

Fr. 24. Mai 2019, 20:00

 

Tickets:

https://www.viennaboylesquefestival.com/portfolio/venue-tickets/

Share

  • profil Energy

    Energy

    • 20 März 2019

    bata